Philipp Krüger

Philipp Krüger (*1989) ist Absolvent am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen und hat dort auch seinen Master abgeschlossen. Seit 2010 erprobt er in unterschiedlichen Zusammensetzungen performative Formate im internationalen Kontext der darstellenden Künste. So gastierte er in den Niederlanden, Belgien und dem Vereinigten Königreich. Er ist Preisträger der Hessischen Theatertage 2013. Sein künstlerisches Interesse richtet sich auf das Spannungsverhältnis von Kunst-Produktion und Produktions-Ästhetik. 2014 war Philipp Krüger Artist-in-Residency am Gyeonggi Creation Center und recherchiert dort mit einem Forschungsstipendium des DAAD über die kuratorische Praxis in Südkorea. 2017 war er bei den Kunstfestspiele Herrenhausen als künstlerischer Mitarbeiter für die Produktion tätig. Heute ist er als (Teil-)Projektleiter für das Humboldt Forum bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Staatliche Museen zu Berlin tätig.

www.philippkrueger.org

zurück