Bewerbung

Allgemeine Informationen

Zulassungsbedingungen:

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang „Kuratieren in den szenischen Künsten“ ist der Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums, Fachhochschul-Bachelorstudiengangs oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung (vgl. UG 2002 § 64 Abs. 5).

In Ausnahmefällen können auch Personen zugelassen werden, die kein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium nachweisen können, sofern diese über eine hochwertige und vergleichbare facheinschlägige Ausbildung sowie über die Berechtigung zur Zulassung zu einem Universitätsstudium verfügen.

Die Weiterbildung ist kostenpflichtig.

Erforderliche Unterlagen:

  • Bewerbungsbogen (hier zum Download)
  • Motivationsschreiben (1-2 DIN-A4-Seiten )
  • Tabellarischer Lebenslauf (max. 2-DIN-A4 Seiten)
  • Entwurf eines geplanten oder bereits verwirklichten kuratorischen Konzepts (max. 7000 Zeichen)
  • Abschluss-Zeugnisse von Schulen, Hochschulen und Universitäten (beim Bewerbungsgespräch im Original vorzuzeigen)
  • Arbeitszeugnisse und ggf. Empfehlungsschreiben

Einzusenden als PDF-Dokument per E-Mail an kuratieren@sbg.ac.at sowie cc an sigrid.gareis@googlemail.com
(max. 3 MB)

Bewerbungsfrist:

Die Bewerbungsfrist für den Universitätslehrgang 2018 ist der 1. Dezember 2017.
Eine unverbindliche Registrierung zum sukzessiven Erhalt weiterführender Informationen empfiehlt sich – unter: kuratieren@sbg.ac.at.

Für die Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 200 fällig, die innerhalb von 14 Tage überwiesen werden muss. Bitte bezahlen Sie diese unter Angabe des Verwendungszweckes: LG_232700 auf folgendes Konto: Unicreditgroup – Bank Austria, IBAN: AT531100006953834600, ATU: 57532824, BIC: BKAUATWW. Diese Bearbeitungsgebühr wird beim Lehrgangsbeitrag des Universitätslehrganges berücksichtigt und in Abzug gebracht. Sollten die Teilnehmer*innen auf Grund beschränkter Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl nicht angenommen werden oder wird der Lehrgang mangels ausreichender Teilnehmerinnen- und Teilnehmerzahl nicht durchgeführt, wird die Anmeldegebühr rückerstattet. In allen anderen Fällen wird die Bearbeitungsgebühr von der Universität Salzburg einbehalten.

Bei Fragen können Sie uns jederzeit und gerne unter obengenannten E-Mail-Adressen kontaktieren.