Ana Zirner

Ana Zirner (*1983) studierte Islam- und Politikwissenschaften sowie Filmregie in Berlin und Theaterregie an der Folkwang Universität der Künste in Essen und an der RESAD in Madrid. 2012 gründete sie mit dem Choreografen David Russo und der Dramaturgin Martina Missel das Kollektiv satellit produktion, mit dem sie in München dokumentarische Tanz-Theater-Produktionen entwickelt. 2014 gewann ihre Produktion frei willig arbeiten den Kurt-Meisel-Förderpreis. Seit 2015 ist Zirner wieder als Filmregisseurin tätig. Ihre Doku-Serie Was geht mich das an? lief im WDR. Als Kulturmanagerin arbeitete sie u.a. für das Emergency Entrance Festivals am Schauspielhaus Graz, im Leitungsteam des freien Theaters PATHOS München sowie als persönliche Referentin des Intendanten Johan Simons an den Münchner Kammerspielen. Sie ist Alumna des ATELIER for Young Festival Managers der European Festivals Association in Beirut und des Internationalen Forums des Berliner Theatertreffens.

Im Lehrgang Kuratieren in den Szenischen Künsten erhält sie ein (Teil-)Stipendium des Münchner Kulturreferats.

www.satellit-produktion.de
www.anazirner.de

 

zurück