Angela Glechner

geboren 1969, studierte an der Universität Wien Publizistik- und  Kommunikationswissenschaft sowie Geschichte. Seit 1997 arbeitet sie im Bereich zeitgenössische darstellende Kunst, u.a. als Produktionsleitung und Managerin für Philipp Gehmacher, im Tanzquartier Wien, beim KunstenfestivaldesArts in Brüssel. 2005 bis 2007 war sie verantwortliche inhaltliche Projektleiterin des von der EU geförderten Programms IDEE (Initiatives in Dance through European Exchange). 2007 wechselte sie zur Kulturabteilung der Stadt Wien als Kuratorin der freischaffenden Kunstszene. 2009 ging sie nach Hamburg, wo sie gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter Matthias von Hartz das Programm des Internationalen Sommerfestivals Hamburg auf Kampnagel kuratierte. Seit Juni 2012 leitet sie als künstlerische Intendantin und kaufmännische Geschäftsführung die SZENE Salzburg sowie das Festival Sommerszene und verantwortet das EU-Programm apap – advancing performing arts project.

 

zurück