Emma Greve

Emma Greve ist Kulturmanagerin. Sie studierte Theater-, Film-, Literatur-, Medien- und Kulturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit der Entwicklung des digitalen Theaters hin zu einer eigenständigen Sparte als Erweiterung des analogen Theaterraums. Bereits neben ihrem Studium setzte sie sich mit den unterschiedlichsten Bereichen des kulturellen Lebens auseinander. Sie arbeitete am Münchner Volkstheater, am Bayerischen Staatsschauspiel und an den Münchner Kammerspielen. Erfahrungen konnte sie außerdem als Produktionsleitung, Regie- und Dramaturgieassistentin sowohl bei freien Theaterproduktionen als auch bei Film- und Fernsehproduktionen sammeln. Als Projektkoordinatorin und Produktionsleitung arbeitete sie auf dem Tollwood Festival und in der Presse – und Öffentlichkeitsarbeit des Münchner Filmfests. Darüber hinaus machte sie einen Abstecher ins Staatsministerium für Kultur und Medien und lernte hier die politische Seite des Kulturlebens kennen. Seit August 2021 ist sie Teil des Künstlerischen Betriebsbüros des Münchner Volkstheaters. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit organisiert sie mit dem Kreativ-Team Ludwig und Kunst Non-Profit-Veranstaltungen, bei denen Künstler*innen aller Sparten die Möglichkeit erhalten, Bühnenerfahrung zu sammeln.

Emma Greve is a cultural manager. She studied theater, film, literature, media and cultural studies at the Ludwig-Maximilians-Universität in Munich. In her master thesis, she dealt with the development of digital theater into an independent branch as an extension of the analog theater space. Alongside her studies, she was already involved in various areas of cultural life. She worked at the Münchner Volkstheater, the Bayerische Staatsschauspiel and the Münchner Kammerspiele. She also gained experience as a production manager, assistant director and assistant dramaturg for independent theater productions as well as film and television productions. In the field of festivals, she works as project coordinator and production manager at the Tollwood Festival and in the press and public relations department of the Münchner Filmfest. In addition, she made a detour to the State Ministry for Culture and Media, where she learned about the political side of culture from the Secretary. Since August 2021, she is part of the artistic operations office of the Münchner Volkstheater. In addition to her professional work, she organizes a non-profit event with the creative team Ludwig und Kunst, which gives both new and experienced artists of all disciplines the opportunity to gain stage experience.