Gitta Hartenstein

Gitta Hartenstein hat an den urbanen Projekten „Hotel Neustadt“ & “beautiful Neustadt“ des damaligen Thalia Theaters Halle (S.) in der Intendanz von Annegret Hahn mitgewirkt. Sie absolvierte ihr Studium als Stipendiatin der Hans-Böckler Stiftung der Kulturpädagogik (Dipl.) und später Kulturwissenschaften (M.A.) Sie hatte überdies Aufenthalte im NEUEN KUNSTHAUS AHRENSHOOP. Von 2012-2018 arbeitete sie in der Bauhausstadt Dessau als Koordinatorin des Bauhausjubiläums und verantwortete u.a. die Architekturfestivals Triennale der Moderne, die Festumzüge zum Bauhausfest, die Eröffnung der Meisterhäuser und das Kulturfest dessau open. Ihre Themen beschäftigen sich mit brennenden Zeitfragen ebenso wie nach der Frage das kulturellen Erbes. Derzeit ist Gitta Hartenstein im Veranstaltungsmanagement der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig

zurück