Julia Ransmayr

Sie studierte Theater­, Film­ und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Von 2011–2013 war sie am Landestheater Linz als Regieassistentin fest engagiert danach realisierte sie eigene Arbeiten als Regisseurin und Autorin für das Landestheater Linz und das Theater Phönix Linz. Zwischen 2011-2017 entstanden mit dem Kollektiv Nachtspiel Arbeiten im Musiktheater Linz, der Plattformbühne Promenade, der Tabakfabrik Linz, in Galerien, ehemaligen Bäckereien, einem Schiff und anderen Orten. Ihr Text Ich will die Oberfläche zurück wurde 2015 mit dem Dramatikerinnenpreis ausgezeichnet und am Kosmos Theater in Wien uraufgeführt. Im Jahr 2016 übernimmt sie die künstlerische Leitung des internationalen Theaterfestivals SCHÄXPIR. 2017/ 2018 war sie verantwortliche Kuratorin der szenischen Künste für das interdisziplinäre Projekt UNTEN im OK/ OÖ Kulturquartier. Des Weiteren ist sie Mitglied in der Jury des Kunstförderstipendiums und Kunstwürdigungspreises der Stadt Linz (2017-2020) und des Bühnenkunstpreises des Landes OÖ (seit 2020). Ihr Arbeitsfeld bewegt sich zwischen verschiedenen Formaten im Bereich Szenische Kunst, Bildende Kunst, Text und Theorie.

Für den Lehrgang erhielt sie ein (Teil-)Stipendium der Galerie Thaddaeus Ropac.

zurück