Mona Schwitzer

Mona Schwitzer ist Dramaturgin, Kuratorin und angehende Pädagogin. Sie interessiert sich vor allem für narrative Zusammenhänge und Sprache sowie für die Verbindung von Bildungsprozessen mit kulturellen und künstlerischen Projekten. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Theater- und Filmwissenschaft in Innsbruck, Wien und Paris und absolvierte den Universitätslehrgang „Kuratieren in den szenischen Künsten“ in Salzburg und München. Als Dramaturgin arbeitete sie vorwiegend am Theater, so zum Beispiel am Schauspielhaus Graz und am Volkstheater Wien. Gemeinsam mit Philipp Krüger und Petra Hazabent initiierte sie als Kuratorin an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst das interdisziplinäre und internationale Projekt Shifting Baselines, das 2018 und 2019 beim Festival Borštnikovo Srečanje in Maribor/Slowenien stattfand. Seit 2020 ist sie Mitglied der Golden Pixel Cooperative, einem Wiener Verein für Bewegtbild, Kunst und Medien, dessen Wirken zwischen Ausstellungsraum und Kino angesiedelt ist.

zurück