Moritz Hauthaler

Moritz Hauthaler (*1989 in Salzburg) ist ein österreichischer Regisseur, der sich in seinen Arbeiten an der Schnittstelle von performativen und bildenden Künsten bewegt. Er ist Absolvent der Filmregie am European Film College, sowie der Theaterregie an der Otto Falckenberg Schule – Fachakademie für darstellende Kunst der Landeshauptstadt München. Von 2016 bis 2018 war er *** Jahresstipendiat der Richard Stury Stiftung in München. Gegenwärtig absolviert er den Lehrgang Kuratieren in den szenischen Künsten an der Universität Salzburg und der Freien Universität Berlin. In seinen künstlerischen Arbeiten setzt sich Moritz Hauthaler auf interdisziplinäre bzw. partizipative Weise, etwa auch vermittels Reenactments und Rekonstruktionen, mit der Unzuverlässigkeit von Erzählstrukturen und Wahrnehmungen auseinander, sowie mit dem Verhältnis von gefühlter bzw. erinnerter Wahrheit und Wirklichkeit. Dabei macht er oftmals die eigene Biografie zum Gegenstand der Auseinandersetzung. Zudem beschäftigt er sich intensiv mit der Schnittstelle zwischen künstlerisch-kuratorischen Praxis und, damit verbunden, mit der Ausrichtung experimenteller Residenzprogramme, welche neue Strategien des Zusammenlebens, der Zusammenarbeit und Teilhabe erforschen und erproben. Seine Projekte wurden an städtischen und staatlichen Kulturinstitutionen, wie den Münchner Kammerspielen, der Pinakothek der Moderne in München, und dem Thalia Theater in Hamburg, sowie an Produktionsstätten der Freien Szene, wie dem Kunst Block Balve in München, dem Einstein Kultur und dem Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt am Main, gezeigt bzw. umgesetzt. Seine Projekte wurden zu Theaterfestivals wie dem Rodeo Festival für Tanz und Theater in München, dem Körber Studio Junge Regie in Hamburg und dem Fact Festival in Budapest, Ungarn, eingeladen. Seit 2020 arbeitet Moritz Hauthaler, neben seiner Arbeit als Regisseur, als künstlerischer Produktionsleiter des Jedermann bei den Salzburger Festspielen. In dieser Funktion ist er auch für die Koordination der Interessen aller Beteiligten, der Sicherstellung eines reibungslosen Probenprozesses und Vorstellungsbetriebes, sowie der produktionsspezifischen Implementierung der Covid-19- Schutzmaßnahmen verantwortlich. Er lebt in Salzburg und München. 

Hauthaler@gmx.at