Theresa Seraphin

Theresa Seraphin studierte Dramaturgie, Komparatistik und Kunstgeschichte an der an der Theaterakademie August Everding und der Ludwig-Maximilians-Universität in München, sowie an der Kyonggi Universität Seoul (Südkorea). Sie ist Mitbegründerin des Netzwerks Münchner Theatertexter*innen, das sich für die Stärkung zeitgenössischer Theatertexte und seiner Autor*innen einsetzt. Als Autorin schreibt sie im Rahmen von Projektentwicklungen z.B für Performances oder Podcasts (u.a. MÜNCHNER SCHICHTEN 2019, Kopfkino Podcast 2020, GAY AGAIN 2020). Sie ist Dramaturgin und Assistentin der künstlerischen Leitung an der ARGEkultur Salzburg.

Im Lehrgang Kuratieren in den Szenischen Künsten erhielt sie ein (Teil-)Stipendium der Landeshauptstadt München.

zurück