Thomas Schäfer

Thomas Schäfer studierte Musikwissenschaften, Neuere deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Hamburg; Magister Artium 1995. Promotion 1997 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einer Arbeit zur produktiven Mahler-Rezeption in der zeitgenössischen Musik. 1998/99 Postdoktorand am Graduierten-Kolleg „Ästhetische Bil­dung“ der Universität Hamburg (Arbeitsschwerpunkt zum „Schulbegriff der Wiener Schule“), zugleich Redakteur für Neue Musik beim Norddeut­schen Rundfunk Hamburg. 2000-20007 Dramaturg für die Musik der Ge­genwart am Wiener Konzerthaus (dort u. a. Kuratierung der Festivals „Wien Modern“ und „Hörgänge“ sowie der Konzertreihe „gene­rator“). 2008 Programmkurator für das Festival „Wien Modern“. Im sel­ben Jahr Forschungsprojekt in Kooperation mit der Musik-Akademie Ba­sel und der Paul Sacher Stiftung Basel zur Musik von Roman Haubenstock-Ram­ati. Seit 1998 Programmkurator für verschiedene Festivals im Musik- und Performancebereich (u. a. Salzburger Festspiele, Tanzquar­tier Wien, Münchner Biennale für neues Musiktheater). Autor wissen­schaftlicher Beiträge in Fachpublikationen sowie Verfasser journalisti­scher Artikel in Tages- und Wochenzeitungen. Vorträge bei Tagungen und Symposien. Herausgeber mehrerer Buchpublikationen. Seit 2009 Di­rektor des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD) und Künstleris­cher Leiter der Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt.

 

zurück