Tunay Önder

Sie studierte Soziologie und Politikwissenschaft in Heidelberg und Istanbul. Seit 2011 realisiert sie zusammen mit Imad Mustafa den Blog Migrantenstadl als virtuelles Spielzimmer für postmigrantische Geschichten mit dadaistischem Einschlag. Sie veröffentlicht Bücher, Installationen, Beiträge in öffentlich-rechtlichen Sendern, Lecture Performances oder Veranstaltungsreihen. Im Rahmen des Tribunals NSU-Komplex-Auflösen kuratierte sie in der Spielzeit 2016/2017 die Veranstaltungsreihe Aynwanderunk – Nix Sürük! an den Münchner Kammerspielen. Auf der letzten Wiesbaden Biennale kuratierte sie den Migrantenstadl als 10-tägiges Happening in der Außenspielstätte Wartburg. Im November 2018 initiierte sie die Veranstaltungsreihe Studio Ö im Kulturzentrum Bellevue di Monaco.

zurück