Veronica Kaup-Hasler

Kuratorin, Dramaturgin & Kulturmanagerin. Geboren in Dresden, Kindheit in Wien, Studium der Theaterwissenschaft und Germanistik an der Uni Wien. Nach einem Engagement als Dramaturgin am Theater Basel von 1993 bis 1995, arbeitete sie von 1995 bis 2001 bei den Wiener Festwochen als Festivaldramaturgin und ab 1998 als künstlerische Mitarbeiterin von Schauspieldirektor Luc Bondy. Neben dieser Tätigkeit war sie 1998 bis 2001 auch Lehrbeauftragte an der Akademie der Bildenden Künste in der Meisterklasse von Erich Wonder. Die Schwerpunkte ihrer Arbeit lagen u.a. in der  Konzeption und Durchführung des „Regiewettbewerbes“ der Wiener Festwochen, in der Entwicklung von Projekten wie der Container-Aktion von Christoph Schlingensief sowie in der Recherche im Bereich internationalen Theaters.

In den Jahren von 2001 bis 2004 leitete sie das in Hannover und Braunschweig alle zwei Jahre stattfindende Festival Theaterformen. Das Festival für avanciertes, zeitgenössisches Theater und Performance profilierte sich unter ihrer Leitung auch als ein Ort der Grenzüberschreitung hin zu anderen Künsten.

Ende September 2004 wurde sie zur Intendantin des Gegenwartskunstfestivals Steirischer Herbst in Graz bestellt, welches sie seit 2006 leitet. Im Zentrum ihrer Arbeit stehen Ur-und Erstaufführungen im Bereich Performance, Choreographie, Musik, Auftragsarbeiten im Bereich Bildender Kunst und Architektur sowie die Initiierung von Theorieformaten (z.B. „Truth is Concrete“ 2012 mit Florian Malzacher, Kira Kirsch u.v.a.).

Daneben ist sie als Jurorin in verschiedenen internationalen Jurys und Stiftungen tätig und seit 2008 Mitglied des Universitätsrates der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Diverse Buchpublikationen.

 

zurück