Elisabeth Schweeger

1954 in Wien geboren, Besuch des Lycée Francais de Vienne, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaften/Philosophie/ Romanistik/Germanistik in Innsbruck, Wien und Paris. Journalistische Tätigkeit: Mitarbeit bei der Zeitschrift FALTER und Mitherausgeberin der Architekturzeitschrift UMRISS gemeinsam mit Peter Noever. 

Tätigkeiten als Dramaturgin in Bremen, München, Wien, Dozentin an der Hochschule für Angewandte Kunst und an der Akademie der bildenden Künste Wien / Meisterklasse Bühnenbild (1983-1992) und Gast-Professorin an der Faculta di Arte e Design, Venedig (2007). 

Ausstellungstätigkeit und Kuratorin bei u.a. Documenta 87, Ars Electronica 1988, Schirn Kunsthalle/Frankfurt 1989, Berlin/Kulturhauptstadt Europas, Greenaway “Stairs” München, “Transferit” München, Offenes Kunsthaus und Landesgalerie Linz und Kommissärin der Biennale Venedig 2001/österr. Pavillon. Reorganisation und Leitung des Ausstellungswesens an der Akademie der Bildenden Künste Wien (1988-1992). Kuratorin gemeinsam mit Genoveva Rückert und Martin Sturm  von HÖHENRAUSCH 2018 -»Das  andere Ufer‹ am OK Linz.

Von 1993-2001 Künstlerische Leitung des MARSTALL und Chefdramaturgin am Bayerischen Staatsschauspiel in München, wo sie 1999 den Theaterpreis der Landeshauptstadt München erhielt. 

Von 2001-2009 war sie Intendantin des Schauspiel Frankfurt. 

Von 2009-2015 Intendantin der KunstFestSpiele Herrenhausen, Hannover. 

Seit September 2014 Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg.